Tarif- und Besoldungsrunde 2012 (TVöD)

Keine Einigung in der 2. Verhandlungsrunde – Warnstreiks werden ausgeweitet!

Da in der 2. Verhandlungsrunde die Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt haben – ihr Vorschlag lief auf eine Erhöhung um 1,77% heraus – verstärken die Gewerkschaften vor der letzten Verhandlungsrunde am 28./29. März noch einmal die Warnstreiks.

 

Die Gewerkschaften rufen am Montag, den 19. März ihre Mitglieder im Bund und in den Kommunen in Niedersachsen und Bremen erneut landesweit zu einem ganztägigen Warnstreik auf.
Geplant ist eine zentrale Streikversammlung in Hannover, auf der die Forderungen der Gewerkschaften nach einer Gehaltserhöhung von 6,5 Prozent, mindestens aber 200 Euro, bekräftigt werden soll.
Der Demonstrationszug startet vom hannoverschen Schützenplatz um 10.15 Uhr zum Opernplatz, wo ab 11.30 Uhr die Kundgebung stattfindet.
Treffpunkt für die GEW Kolleginnen und Kollegen ist das Zelt der Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf dem Schützenplatz. Nähere Informationen sind im Mitgliederbereich eingestellt.

Bei Rückfragen steht der Kollege Rüdiger Heitefaut in der Landesgeschäftsstelle zur Verfügung (0511/33804-24).