Althusmann unterschätzt die Dimension der Vertragsprobleme

Zukunft des Ganztagsbetriebes nicht gesichert

„Die Angebote der Ganztagsschulen stehen auf der Kippe. Bis zu 2/3 der Honorarverträge sind nach dem Prüfergebnis der Landesschulbehörde rechtswidrig und müssen durch Arbeitsverträge ersetzt werden. Die Budgets vieler Schulen werden nur für ein halbes Jahr reichen, weil die Sozialversicherungsbeiträge nicht im bisherigen Budget enthalten sind. Auch die übrigen Honorarverträge, einschließlich der von Kooperationspartnern abgeschlossenen, werden kippen.

Weiterlesen: Althusmann unterschätzt die Dimension der Vertragsprobleme