Koalition soll IGS-Blockaden aufgeben

GEW unterstützt Forderung des Landeselternrats nach Schulkonsens - Das Oberschulmodell ist nicht zukunftsfähig

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft stimmt der Forderung des Landeselternrats zu, dass ein Schulkonsens in Niedersachsen notwendig ist. „Eltern, Schulträger und Kollegien erwarten, dass eine auch nach den Landtagswahlen haltbare zukunftsfähige Lösung der Schulstruktur gefunden wird, die bei sinkenden Schülerzahlen auch im ländlichen Raum den gewachsenen Bildungsansprüchen Rechnung trägt“, betont der Landesvorsitzende Eberhard Brandt.

Weiterlesen: Koalition soll IGS-Blockaden aufgeben

IGS-Verordnungen zum Schuljahr 2010/11 in Kraft

"Versetzungsschwelle" eingebaut

Die "untergesetzlichen" Regelungen zur Einführung des "Turbo"-Abiturs an den Integrierten Gesamtschulen (und an den nach Schuljahrgängen gegliederten Kooperativen Gesamtschulen) sind komplett. Nach dem Erlass "Die Arbeit in den Schuljahrgängen 5 bis 10 der Integrierten Gesamtschule" sind nun auch die einschlägigen Rechtsverordnungen verkündet worden. Gegenüber den Entwürfen ist es nicht zu bedeutenden Veränderungen gekommen.

Weiterlesen: IGS-Verordnungen zum Schuljahr 2010/11 in Kraft