Gesamtkonzept zur Beseitigung von Benachteiligungen nötig / Schule (PLUS) kann nur der erste Schritt sein

K40B2599 1600px

„Es ist gut, dass das Kultusministerium mit dem Projekt Schule (PLUS) die Schulen unterstützen will, die aufgrund der Zusammensetzung ihrer Schüler*innenschaft vor besonderen Herausforderungen stehen“, so Laura Pooth, Vorsitzende der GEW.

Weiterlesen: Gesamtkonzept zur Beseitigung von Benachteiligungen nötig / Schule (PLUS) kann nur der erste...

GEW und DGB fordern Verzicht auf Online-Hetze gegen Lehrkräfte

Hannover, 4. Oktober 2018: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordern von der AfD den Verzicht auf einen geplante Internet-Meldeplattform für Lehrkräfte in Niedersachsen. Nach Medienberichten stellt die Partei Überlegungen an, angebliche Verstöße gegen die politische Neutralität online zu sammeln.

Weiterlesen: GEW und DGB fordern Verzicht auf Online-Hetze gegen Lehrkräfte

Großdemo am Landtag: GEW will mehr Geld für Bildung

Die GEW hat am 13. September bei einer Demonstration in Hannover mit knapp 3.000 Teilnehmenden deutlich höhere Bildungsinvestitionen in Niedersachsen verlangt. Während der Kundgebung am Landtag forderte die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth eine Abkehr von der Schuldenbremse, die zur Bildungsbremse verkomme.

Weiterlesen: Großdemo am Landtag: GEW will mehr Geld für Bildung

Protestmarsch „bunt statt braun“

Mit dem hannoverschen Protestmarsch „bunt statt braun" haben die Gewerkschaften und andere Organisation am 3. September den Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit unterstützt. Am Demonstrationszug vom Maschsee in die City der Landeshauptstadt nahmen auch die GEW-Landesvorsitzende und Geschäftsführer Rüdiger Heitefaut teil. Foto: RH

GEW zur Inklusions-Studie: Teufel steckt im Detail

 MG 0177-1200px

Hannover, 3. September 2018: Nach Auffassung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen gibt ein genauer Blick auf die aktuelle Bertelsmann-Studie zur Inklusion Anlass zur Sorge.

Weiterlesen: GEW zur Inklusions-Studie: Teufel steckt im Detail