GEW gegen Herabstufung der Gesamtschulen im Kultusministerium

Hannover, 15. März 2018: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen kritisiert eine geplante Umstrukturierung im Kultusministerium, durch die das bisher eigenständige Referat „Gesamtschulen, Ganztagsschulen" zu einem Teilreferat heruntergestuft werden soll. Vorgesehen ist nach einem Schreiben des Kultusministers Grant Hendrik Tonne ein neues Referat „Gymnasien und Gesamtschulen (Abendgymnasien, Kollegs und Deutsche Schulen im Ausland)".

Weiterlesen: GEW gegen Herabstufung der Gesamtschulen im Kultusministerium

TVöD: Warnstreiks am 15. und 16. März

Die GEW Niedersachsen hat für den 15. und 16. März gemeinsam mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zu flächendeckenden Warnstreiks in kommunalen Einrichtungen aufgerufen. Die zweite Verhandlungsrunde für die Beschäftigten des Bundes und der Kommunen im Bereich des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) war ohne Ergebnis geblieben.

Weiterlesen: TVöD: Warnstreiks am 15. und 16. März

100 Tage neuer Kultusminister / GEW: viele Fragen offen

Hannover, 27. Februar 2018: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen sieht angesichts der 100-Tage-Bilanz von Kultusminister Grant Hendrik Tonne viele offene Fragen.

Weiterlesen: 100 Tage neuer Kultusminister / GEW: viele Fragen offen

ver.di und GEW: Sprachförderung braucht ausreichend Fachkräfte

Hannover, 7. Februar 2018: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen verlangen für die Sprachförderung in der vorschulischen Bildung ebenso wie in den Grundschulen ausreichend Fachpersonal.

Weiterlesen: ver.di und GEW: Sprachförderung braucht ausreichend Fachkräfte

GEW: Klagen gegen Arbeitsbelastung eingereicht

Hannover, 31. Januar 2018: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen hat am 30. Januar die ersten beiden Klagen von Grundschullehrkräften gegen deren überhöhte Arbeitszeiten eingereicht. Insgesamt will die Gewerkschaft bis zum 5. Februar, wie im vergangenen Herbst angekündigt, zehn Fälle vor die Verwaltungsgerichte Braunschweig und Hannover bringen.

Weiterlesen: GEW: Klagen gegen Arbeitsbelastung eingereicht