Tarif- und Besoldungsrunde 2010 (Länder)

GEW Niedersachsen startet Unterschriftensammlung

Zur Unterstützung der Forderungen der GEW in den Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) hat die GEW Niedersachsen mit Beginn des Jahres 2010 eine Unterschriftensammlung gestartet. Unter der Überschrift „Besser.gleich - Gerechte Bezahlung für angestellte Lehrkräfte!“ sind alle niedersächsischen Lehrkräfte aufgefordert mit ihrer Unterschrift die GEW-Forderungen nach einer tarifvertraglich geregelten Eingruppierung zu unterstützen.

 

Die GEW fordert, alle voll ausgebildeten Lehrkräfte in die Entgeltgruppe 14 einzugruppieren. Lehrkräfte ohne vollständige Lehramtsausbildung müssen das Recht auf Qualifizierung erhalten, um ebenfalls die EG 14 erreichen zu können.
Die Tarifverhandlungen zur Eingruppierung der Lehrkräfte wurden am 8. Dezember in Berlin aufgenommen. In dieser Verhandlungsrunde verständigten sich die Tarifparteien auf zwei weitere Termine am 26./27. Januar sowie am 17./18. Februar 2010 in Berlin. Die GEW hat hier die Verhandlungsführerschaft.
Die Vereinbarung dieser weiteren Termine ist zwar ein kleiner Erfolg, aber noch lange nicht die Durchsetzung eines Tarifvertrages. Die Unterstützung möglichst aller Lehrkräfte, unabhängig ob Beamtin/-er oder Tarifbeschäftigter, wird notwendig sein, um unsere Ziele zu erreichen.

Die Unterschriftensammlung soll hierzu einen Beitrag leisten. Die Unterschriftenliste steht hier zum download bereit.

Wir fordern alle Lehrkräfte auf: Sammelt Unterschriften in eurem Kollegium. Unterstützt die berechtigten Forderungen der Tarifbeschäftigten!
Die Unterschriften sollen Ministerpräsident Wulff und Finanzminister Möllring, der gleichzeitig Vorsitzender der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) und Verhandlungsführer der Arbeitgeber ist, übergeben werden.