Gut besuchtes Pressegespräch der GEW am 5. Juni in Hannover

L1000350

Tarifverhandlungen Sozial- und Erziehungsdienst bei den Kommunen
Sozialarbeiter an Schulen – was kann die Schlichtung bringen?

Im Rahmen eines gut besuchten Pressegesprächs der GEW zu den Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst erläuterte der GEW-Tarifsekretär Rüdiger Heitefaut die Situation nach dem Abbruch der Tarifverhandlungen und vor dem kommenden Schlichtungsverfahren.

 

Weiterlesen: Gut besuchtes Pressegespräch der GEW am 5. Juni in Hannover

Arbeitgeber und Gewerkschaften rufen Schlichtung an – Streiks ab Sonntag vorerst ausgesetzt

Info Nr. 7 (PDF) zum Download verfügbar

Gewerkschaften und Arbeitgeber rufen Schlichtung an

GEW-Tariftelegramm TVöD

Gewerkschaften und Arbeitgeber haben in der Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) der Kommunen die Schlichtung angerufen. Die jüngste Verhandlungsrunde, die von Montag bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstags in Berlin stattfand, ist ohne Ergebnis geblieben.

Weiterlesen: Gewerkschaften und Arbeitgeber rufen Schlichtung an

Aktuelle Infos zum Streik – Gespräche wieder aufgenommen

Info Nr. 6 (PDF)

Streik und Sozialversicherung

Nachdem viele Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst inzwischen mehr als drei Wochen streiken, mehren sich die Fragen zu den Auswirkungen des Streiks auf die Sozialversicherung. Grundsätzlich gilt: Wenn kein Entgelt gezahlt wird, werden auch keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt. Die GEW erklärt, wie sich dies in den einzelnen Sozialversicherungszweigen auswirkt.

Weitere Informationen (PDF)