VKA erhebt unzureichende „Vorschläge" vom April zum Angebot - Streiks werden fortgesetzt

GEW-Tariftelegramm TVöD

Während am Donnerstag, den 28. Mai 2015 in Frankfurt und Hamburg über 30.000 Beschäftigte für eine Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe demonstrierten, tagte die Mitgliederversammlung der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA). Wer erwartet hatte, dass die Arbeitgeber nun endlich ein Angebot vorlegen, das als Verhandlungsgrundlage dienen könnte, wurde schwer enttäuscht. Die VKA hat lediglich ihre halbherzigen „Vorschläge" vom April zu einem förmlichen Angebot erhoben. Diese Vorschläge, die nur für wenige Beschäftigte eine Verbesserung bringen würden, hatte die GEW schon seinerzeit als völlig unzureichend kritisiert: http://gew.de/VKA_Lueckenhafte_Vorschlaege_kein_Angebot.html.

Weiterlesen: VKA erhebt unzureichende „Vorschläge" vom April zum Angebot - Streiks werden fortgesetzt

Aktuelle Infos zum Streik – Demo mit 15.000 Teilnehmenden in Hamburg

Rund 15.000 streikende Sozialarbeiter und Erzieherinnen u. a. aus Niedersachsen haben sich heute an einer Demonstration in Hamburg beteiligt. Anlass war die am heutigen Donnerstag stattfindende Mitgliederversammlung der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) in Frankfurt. Nach wie vor haben die Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot zur Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe vorgelegt.

Downloads:
Info Nr. 5 (PDF)
Elternbrief (PDF)
Fahrtkostenformular (PDF)

Aktuell: Unbefristeter Streik wird über Pfingsten fortgesetzt

Arbeitgeber sollen endlich ein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen

Die GEW Niedersachsen ruft ihre Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst zum unbefristeten Streik über Pfingsten hinaus auf - Arbeitgeber wollen Konflikt auf dem Rücken der Eltern und Kinder austragen

Download: Info Nr. 4

Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst werden über Pfingsten hinaus fortgesetzt

Seit dem 8. Mai befinden die Beschäftigten des kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst im unbefristeten Streik. Doch anstatt endlich ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, um die Streiks zu beenden, will die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) das Thema offenbar – zu Lasten der Eltern und Kinder – aussitzen. Deshalb hat die GEW nun angekündigt, die Streiks über Pfingsten hinaus fortzusetzen, um den Druck auf die Arbeitgeber aufrecht zu erhalten.

Weiterlesen: Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst werden über Pfingsten hinaus fortgesetzt

Info Nr. 3 – Umgang mit Streiklisten

Die unbefristeten Streiks in den Einrichtungen des Sozial- und Erziehungs-dienstes bei einem kommunalen Arbeitgeber sind am 8. Mai erfolgreich ange-laufen. Immer mehr Kolleginnen und Kollegen aus Kindertageseinrichtungen, der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe beteiligen sich jetzt am Streik und treten für eine bessere Bewertung sozialer Arbeit ein.

Info Nr. 3 (PDF)