Allgemeinbildende Schulen

Stellungnahme zu den Erlassentwürfen Hauptschule, Realschule und Oberschule

Stellungnahme der GEW Niedersachsen zu den Erlassentwürfen Hauptschule, Realschule und Oberschule vom 19.01.2017

Download (PDF)

Ergebnisse der Inklusionsfachtagung 2017

besser – zusammen – stärker

Inklusion bedeutet für die GEW die diskriminierungsfreie gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen. Dies schließt die uneingeschränkte Teilhabe an den allgemeinen Bildungsangeboten ein. Forderungen der GEW für die Arbeit in inklusiven Schulen

Flugblatt (PDF)

Weiterlesen: Ergebnisse der Inklusionsfachtagung 2017

Jetzt endgültig: Abituraustausch 2017 ist abgesagt!

platzhalterDer Abituraustausch im kommenden Prüfungsdurchgang ist ausgesetzt. Bereits am 23. Dezember 2016 haben wir auf unserer Facebook-Seite über diesen Schritt berichtet, allerdings noch ohne offizielle Aussage aus dem Kultusministerium im Rücken. Ein entsprechender Erlass zum Abitur 2017 war jedoch nach konkreter Nachfrage und intensiven Gesprächen unserer GEW-Vertreter*innen im Schulhauptpersonalrat für die Zeit vor den Weihnachtsferien in Aussicht gestellt worden.

Weiterlesen: Jetzt endgültig: Abituraustausch 2017 ist abgesagt!

GEW begrüßt neue Oberstufenverordnung

Mehr Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler, ihre Stärken zu entfalten
Bedenkliche Leseschwäche beim Philologenverband

Sie ergänzt die im letzten Jahr vom Kultusministerium verfügten Änderungen in der Sek I. Die neuen G-9-Regelungen bieten den Gymnasien und Gesamtschulen attraktive Möglichkeiten, die Motivation und Leistung ihrer Schülerinnen und Schülern zu erhöhen.

Weiterlesen: GEW begrüßt neue Oberstufenverordnung

Arbeitszeit an Gymnasien – Muster für Widersprüche bzw. Anträge

ipadFür die im letzten Schuljahr auf Grund der rechtswidrigen Erhöhung der zu viel geleisteten Unterrichtsstunde plant die Landesregierung einen finanziellen Ausgleich nach den Sätzen der Mehrarbeitsvergütung. In den Fällen, in denen ein Zeitausgleich nicht möglich ist, fordert die GEW den finanziellen Ausgleich entsprechend der jeweiligen Besoldung mit der Folge, dass diese Zeiten auch als ruhegehaltsfähig Zeiten berücksichtigt werden bzw. bei angestellten Lehrkräften als rentenwirksame Zeiten nebst der Berücksichtigung in der Zusatzversorgung.

Weiterlesen: Arbeitszeit an Gymnasien – Muster für Widersprüche bzw. Anträge