Gegen die weitere Privatisierung des Schulwesens

2007-06-28
Gegen die weitere Privatisierung des Schulwesens
Beschluss des Landesvorstands
Die GEW lehnt die von der niedersächsischen Landesregierung forcierte Privatisierung des Schulwesens ab.
Sie sieht in der Schulträgerschaft von öffentlich-rechtlichen Stiftungen und in den Modellversuchen zur kommunalen Trägerschaft von Grundschulen weitere Schritte in die Deregulierung mit negativen Folgen für die Beschäftigten und die Arbeit der betroffenen Schulen.
Sie weist die Versuche von Interessenverbänden - wie des BDA - zurück, durch Umwandlung staatlicher in private Schulträgerschaften bei staatlicher Vollfinanzierung und Deregulierung der Beschäftigungsverhältnisse das staatliche Schulwesen aufzulösen.