Termine & Veranstaltungen

FES: Kamingespräch mit Laura Pooth

Mittwoch, 27. Juni 2018, 18.00 Uhr
BECKERS Restaurant und Weinbar, Bödekerstraße 43, 30161 Hannover

Im Kamingespräch mit der niedersächsischen GEW-Landesvorsitzenden Laura Pooth soll in kleiner informeller Runde die Möglichkeit geboten werden, Fragen zu stellen und einen individuellen Eindruck der politischen Arbeitswelt einer Frau* zu bekommen. Laura Pooth war Haupt- und Realschullehrerin, bevor sie 2017 zur ersten Frau an der Spitze der GEW gewählt wurde. Schon in ihrer Position als Stellvertreterin, die sie seit 2011 innehatte, spürte sie täglich die Herausforderung, den Beruf, ihr Engagement und Familie zu vereinbaren. Wie sah ihr beruflicher Werdegang aus? Wir laden euch herzlich ein, darüber ins Gespräch zu kommen.

Download: Weitere Informationen (pdf)

Mittwoch, 27. Juni 2018, 18.00 Uhr
BECKERS Restaurant und Weinbar, Bödekerstraße 43, 30161 Hannover

Das vollständige Programm inklusive Anmeldeformular finden Sie unter:

https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/226114/

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter:

www.fes.de/veranstaltungen/?Veranummer=226114

Macht und Mitbestimmung sind unter den Geschlechtern immer noch ungleich verteilt. Nicht nur in Führungspositionen in der Wirtschaft und im öffentlichen Dienst, sondern auch in der Politik sind Frauen* in Gestaltungspositionen unterrepräsentiert. Wenn Frauen* in vielen gesellschaftlichen Bereichen in Gestaltungspositionen fehlen, dann heißt dies auch, dass ihre Stimmen, ihre Ideen, ihre Themen und ihre Anliegen weniger gehört und weniger berücksichtigt werden.

Wie ist es möglich, dass Frauen* in der Politik stärker mitmischen können? In unseren Kamingesprächen werden Frauen*, die bereits im politischen Kontext erfolgreich sind, aus ihrem Leben erzählen. Wie ist es ihnen während ihrer Laufbahn ergangen? Auf welche Hemmnisse sind sie in der männerdominierten Welt der Politik gestoßen? Welche persönlichen Lösungsstrategien konnten sie dabei anwenden?

Im Kamingespräch mit der niedersächsischen GEW-Landesvorsitzenden Laura Pooth soll in kleiner informeller Runde die Möglichkeit geboten werden, Fragen zu stellen und einen individuellen Eindruck der politischen Arbeitswelt einer Frau* zu bekommen. Laura Pooth war Haupt- und Realschullehrerin, bevor sie 2017 zur ersten Frau an der Spitze der GEW gewählt wurde. Schon in ihrer Position als Stellvertreterin, die sie seit 2011 innehatte, spürte sie täglich die Herausforderung, den Beruf, ihr Engagement und Familie zu vereinbaren. Wie sah ihr beruflicher Werdegang aus? Wir laden euch herzlich ein, darüber ins Gespräch zu kommen.

Mit den Kamingesprächen sollen Kontakte geknüpft und Frauen* ermutigt werden, sich in der Politik einzubringen.

Diese Veranstaltung richtet sich an Frauen im Alter bis 35. Die Teilnahmezahl ist begrenzt.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung unter 0511 357708-30 oder per E-Mail an niedersachsen@fes.de

Mit freundlichen Grüßen

Landesbüro Niedersachsen

der Friedrich-Ebert-Stiftung