Ratgeber & Broschüren

Textsammlung für Personalräte

TS U 160311

Textsammlung für Personalräte: Heitefaut – Schuldt, Ausgabe 2016 jetzt erhältlich

Die GEW Niedersachen legt die „Textsammlung für Personalräte" Ausgabe 2016 vor. Das Werk beinhaltet einige der wichtigsten Texte (s. Abbildung) für die Arbeit der Personalvertretungen in den Schulen. Aber auch anderen Interessierten soll dieses Werk eine nützliche Hilfe sein, sich mit den bedeutenden Rechtsquellen vertraut zu machen. Die Textsammlung kostet 10€ zzgl. Versandkosten.

Zur Online-Bestellung

Broschüre Arbeits- und Gesundheitsschutz

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz gewinnt für alle in Schule Tätigen einen immer höheren Stellenwert. Die von einer Arbeitsgruppe des Referats Tarif- und Beamtenpolitik der GEW aktualisierte GEW-Broschüre stellt die unterschiedlichen Maßnahmen im Bereich AuG dar. Es werden die rechtlichen Grundlagen erläutert und die verschiedenen Maßnahmen des Schutzes der Gesundheit der Beschäftigten dargestellt.

Die Broschüre ist eine unverzichtbare Handlungshilfe für die Personalvertretungen, aber auch für alle Anderen in diesem Bereich Interessierten. Sie steht hier zum Download bereit.

Download 

(Beratungs-)Gespräche in der Lehrerbildung

Prinzipien und Verfahren für eine größere Glaubwürdigkeit

Download: Broschüre (PDF)

GEW-Stellungnahmen zur Umsetzung der Inklusion

Die Broschüre fasst die wesentlichen Stellungnahmen der GEW Niedersachsen zum Thema Inklusion zusammen und enthält zusätzlich einen Beitrag über aktuelle Problemfelder bei der Umsetzung.

Download: Broschüre (PDF)

Ratgeber der GEW-Landesrechtsstelle

„Beihilfe für Beamtinnen und Beamte in Niedersachsen", Ausgabe 2016, Stand: September 2016
In dieser Broschüre wird ausführlich das Beihilferecht Niedersachsens beschrieben. Sie enthält u.a. eine umfassende Fallsammlung zum Beihilferecht.
Download

 

"Schwangerschaft, Kind und Beruf", Ausgabe 2016
Sie ist sozusagen die kleine „Frauen-§-Recht-Broschüre", in der es um Themen wie Mutterschutz, Elternzeit/Elterngeld, Beurlaubung zur Betreuung von Kindern und den Wiedereinstieg in den Beruf nach Mutterschaft und Elternzeit geht. Die Broschüre wurde unter Mitarbeit des Referats Frauenpolitik entwickelt und enthält neben rechtlichen Ausführungen auch etliche Praxistipps.
Download

"Frauen § Recht", 6. Auflage, Stand Februar 2017
Die Broschüre behandelt frauenrelevante Rechtsthemen, wie die Regelungen zur Gleichstellung von Frauen und Männern, Regelungen und Rechtsprechung zu Mutterschutz, Elternzeit/Elterngeld, sowie diverse Rechtsthemen, die vor allem Frauen betreffen (Teilzeittätigkeit und ihre Auswirkungen auf die Versorgung, Arbeitszeitkonten, Beurlaubung wegen der Erziehung/Pflege u.v.m.). Sie enthält ferner rechtliche und praktische Ratschläge in Form von Fragen und Antworten.
Download

Vor dem Ruhestand und im Ruhestand: GEW – die Gewerkschaft, die Schule macht!", Stand September 2015. 
Die Broschüre stellt die Leistungen der GEW für Ihre Mitglieder dar und enthält ein Stichwortverzeichnis der wichtigsten Rechtsthemen, die in Publikationen der GEW behandelt werden.
Download

"Die Pension der Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen", Stand September 2012. 
Die Broschüre klärt über Arten der Pensionierung auf, stellt die rechtlichen Grundlagen zur Berechnung der Pension und der Hinterbliebenenbezüge dar und beschreibt, worauf im Falle der Pensionierung zu achten ist.
Download

"Vorsorge ist sicherer", Stand April 2013 (Nachfolgebroschüre zu "Hilfen für den Ernstfall")
In dieser Broschüre geht es um die Möglichkeiten der Gestaltung von Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen, Testamenten und anderen Verfügungen. Sie enthält rechtliche Informationen, Musterschreiben und Checklisten.
Download

„Früher an später denken", Stand Juli 2015
Mit dieser Broschüre bietet die GEW Niedersachsen Hilfen im Bereich des Wohnens und der Pflege an. Beide Themen können jederzeit für jeden aktuell werden.
Ist man selbst nicht von Handicaps betroffen, sind es vielleicht (ältere) Angehörige. Eine Novellierung der Pflegegesetzgebung gab den Anstoß, die neuen Regelungen und die der Beihilfevorschriften aufeinander bezogen zu betrachten. Die so entstandene Broschüre enthält beide Ansätze und führt sie zusammen, was bisher noch in keiner anderen Veröffentlichung erfolgte.
Download

Mitglieder können die Broschüren über ihren GEW-Bezirks- oder Kreisverband beziehen.

Was tun?

Die Arbeit im Schulvorstand

Seit dem 01.08.2007 ist das „Gesetz zur Einführung der Eigenverantwortlichen Schule“, das der Landtag im Juni 2006 mit den Stimmen von CDU/FDP und den Bündnisgrünen verabschiedet hatte, in Kraft getreten. Die Schulen sind damit verpflichtet, einen Schulvorstand einzurichten, in dem zukünftig die wesentlichen innerschulischen Entscheidungen getroffen werden. Die Gesamtkonferenz, in der bisher die an Schule Beteiligten alle wesentlichen Entscheidungen der Schule fällen konnten, hat ihre Allzuständigkeit verloren und der größte Teil der administrativen und pädagogischen Zuständigkeiten ist auf den Schulvorstand und insbesondere die Schulleiterin bzw. den Schulleiter übergegangen.

Download: Broschüre (PDF)

Jobben und Studium

Jobben neben dem Studium, Jobben für das Studium, aber auch Jobben zur Finanzierung des Studiums ist heute für die meisten Studierenden Realität. Die Informationsbroschüre der GEW gibt nützliche Tipps & Infos zu diesem Thema.

Download: Broschüre "Jobben und Studium" (PDF)

GEW-Ratgeber für Hilfskräfte

Dem wachsenden Stellenwert von studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften für die Hochschulen steht leider keine steigende Anerkennung ihrer Arbeit gegenüber. Mit einem neuen Ratgeber möchten die GEW daher allen studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften sowie Kolleginnen und Kollegen, die eine solche Tätigkeit in Betracht ziehen, helfen, ihre Rechte kennenzulernen und durchzusetzen.

Download: Ratgeber (PDF)