Erstes Gespräch mit der TdL / GEW fordert Verbesserungen bei der Entgeltordnung Lehrkräfte

GEW-Tariftelegramm TV-L

Am 1. März 2018 fand in Berlin das erste Gespräch zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und den Gewerkschaften GEW und dbb statt. Die Tarifvertragsparteien hatten in der Tarifeinigung vom 17. Februar 2017 vereinbart, Verhandlungen zur Weiterentwicklung des Eingruppierungstarifvertrags für angestellte Lehrkräfte (TV EntgO-L) und der zugehörigen Entgeltordnung aufzunehmen.

Weiterlesen: Erstes Gespräch mit der TdL / GEW fordert Verbesserungen bei der Entgeltordnung Lehrkräfte

GEW-Tarifinfo – Forderungen zur Tarifrunde TVöD 2018

Download: GEW-Tarifinfo Nr. 2 (PDF)

Auftakt zur Tarifrunde 2018 / GEW bereitet Warnstreiks vor

GEW-Tariftelegramm TVöD

Die erste Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) endete heute ohne Angebot der Arbeitgeber. Auf Arbeitgeberseite verhandeln der Bund und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA). Die Gewerkschaften haben zum Verhandlungsauftakt ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro begründet.

Weiterlesen: Auftakt zur Tarifrunde 2018 / GEW bereitet Warnstreiks vor

GEW-Tarifinfo – Forderungen zur Tarifrunde TVöD 2018

Download: GEW-Tarifinfo Nr. 1 (PDF)

Tarifforderung beschlossen: 6 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro

GEW-Tariftelegramm TVöD

Die GEW hat gemeinsam mit den anderen Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes die Forderungen für die Tarifrunde Bund und Kommunen (TVöD) beschlossen. Sie fordern 6 Prozent mehr Gehalt mit einem Mindestbetrag von 200 Euro bei einer Laufzeit der Entgelttabellen von 12 Monaten. Die Entgelte von Auszubildenden und Praktikant/innen sollen um 100 Euro monatlich angehoben werden.

Weiterlesen: Tarifforderung beschlossen: 6 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro