Warnstreikkundgebung in Hannover

Am 9.2 streikten auch die Kolleginnen und Kollegen der Heinrich-Ernst-Stötzner-Schule in Hannover. Anschließend nahmen sie an der Warnstreikkundgebung vor dem Finanzministerium teil.

Weiterlesen: Warnstreikkundgebung in Hannover

Schulen am 9. Februar im Warnstreik

Tarif- und Besoldungsrunde 2017 bei den Ländern
Streikkundgebung von GEW, GdP und ver.di in Hannover am Finanzministerium

Am 9. Februar beteiligen sich Beschäftigte an Schulen und Hochschulen in Niedersachsen an einem ganztägigen, von den Gewerkschaften GEW, GdP und ver.di ausgerufenen Warnstreik. Die Arbeitgeber haben in der 2. Verhandlungsrunde am 30./31. 1. 2017 immer noch kein Ange- bot vorgelegt. „Am 9.2. zeigen die Beschäftigten mit dem Warnstreik, wie sie mit dieser Ver- weigerung umgehen", sagte Rüdiger Heitefaut, GEW-Sekretär für Tarifpolitik.

Weiterlesen: Schulen am 9. Februar im Warnstreik

Aufruf zum ganztägigen Warnstreik am 9.2.2017!

Streikaktion-01.02.-Nienburg

Für den 9. 2. rufen die Gewerkschaften GEW, GdP und ver.di ihre Mitglieder im Bereich des TV-L zu einem landesweiten Warnstreik mit Kundgebung in Hannover aus. Der Streikaufruf steht hier zum Download bereit. Weitere Informationen sind im Mitgliederbereich eingestellt. Ansprechpartner beim Landesverband ist der Kollege Heitefaut.

Aufruf (PDF)

Foto: Schwerpunktschule Astrd-Lindgren-Schule, Nienburg

GEW: Warnstreikauftakt an Schulen in Niedersachsen gelungen

Tarif- und Besoldungsrunde 2017 bei den Ländern
Arbeitgeber sollen endlich ein Angebot vorlegen

In der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst der Länder haben am heutigen Mittwoch ca. 350 Beschäftigte an Schulen die Arbeit niedergelegt. Die sozialpädagogischen Fachkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und tarifbeschäftigten Lehrkräfte aus ca. 30 Schulen waren einem Aufruf der GEW Niedersachsen zu einem ganztägigen Warnstreik in der Tarifrunde 2017 bei den Ländern gefolgt.

Weiterlesen: GEW: Warnstreikauftakt an Schulen in Niedersachsen gelungen

Kein Angebot – jetzt Warnstreik am 1. 2. 2017 in Niedersachsen

Die GEW Niedersachsen ruft ihre Mitglieder zu einem ganztägigen Warnstreik am 1. 2. 2017 auf, da die Arbeitgeber der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auch in der 2. Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt haben.
Jetzt gilt es Druck zu machen!

Die zentrale Warnstreikkundgebung findet ab 13.00 Uhr auf dem Kröpcke in Hannover statt. Dort wird u. a. die stv. Landesvorsitzende der GEW, Laura Pooth sprechen.

Der Aufruf ist hier zum Download bereitgestellt.

Lesen Sie auch: Pressemitteilung "Schulen am 1. Februar im Warnstreik"